Freeriden am Arlberg – Albonagrat und Flexenmulde

Von Martin Stiegler

Nach einer eher mageren Wintersaison 2016/17 waren wir eigentlich schon so weit, unsere Ski und Snowboards im Keller zu verstauen. Zu wenig Unterlage, kaum Neuschnee. Doch dann gegen Saisonende der Knaller: laut Wetterbericht sollen 150cm Neuschnee kommen. Dazu perfekte Bedingungen mit blauem Himmel und Sonnenschein. An solch einem Tag sollte man nicht am Schreibtisch sitzen.

Der Fotoapparat blieb im Rucksack, bei diesen Bedingungen heißt es Gas geben. Was zählt sind Abfahrtshöhenmeter im unverspurten Powder. Aber ich hatte meine Gopro mit dabei und habe ein paar Clips gefilmt. Das Ergebnis siehst du unten im Video.

Albonagrat und Flexenmulde mit perfekten Bedingungen

An diesem Tag haben wir zahlreiche Powder-Hänge zerpflügt. Peter, der Arlberg-Local unserer Truppe, sorgte fürs perfekte Guiding. So hatten wir an diesem Tag zu 90% die erste unverspurte Linie im Tiefschnee. Besonderes Highlight war sicher die Abfahrt vom Albonagrat in Stuben. Normalerweise ist dieser Hang innerhalb einer halben Stunde komplett verfahren und man muss sich glücklich schätzen, einmal im Leben zu den Ersten zu gehören die dort im unverspurten Powder abfahren. Doch an diesem Tag haben wir gleich drei (!) perfekte Runs im jungfräulichem Hang geschafft. Alleine beim Gedanken daran bekomme ich eine Gänsehaut.

Auch das Gebiet um die Flexenmulde bei Zürs fanden wir komplett unverspurt vor. Leider fuhr der Zubringerbus nicht mehr, sodass wir mehrmals vom Flexenpass zu Fuß Richtung Zürs gehen mussten. Aber ohne Schweiß kein Preis – die Abfahrten waren es definitiv wert.

Der beste Tag des Winters

Alles in allem ein perfekter Tag. Ich würde sogar soweit gehen und sagen es war der beste Tag in dieses Winters.

Nachdem das Video auf unserem Facebook-Profil mittlerweile schon fast 3000 mal angeschaut wurde, möchte ich es euch hier im Blog natürlich nicht vorenthalten. Also Video starten, auf Fullscreen schalten und träumen, der nächste Winter kommt bestimmt. Viel Spaß!


Hat dir der Artikel gefallen? Ich freu mich sehr über Likes und Kommentare.

Bleib auf dem Laufenden und verpasse keinen Artikel: folge uns auf Facebook, Twitter und Instagram!

2 Kommentare:

  1. Hammer Video!
    Kenne den Arlberg sehr gut, auch diese Wegstrecken waren mir bekannt 😉
    Solltet ihr nächstes Jahr wieder mal auf der Suche nach Schnee sein, so kann ich euch den Tipp geben, meine Gegend zu besuchen. Mein Heimatort ist Lunz am See in Niederösterreich und unser Dorf ist bekannt dafür, jeeeede Menge Schnee zu haben. Eingekesselt sind wir von den zwei Schigebieten Hochkar und Ötscher. Beide Gebiete sind zwar nicht die Größten, jedoch findet man super Strecken! Schnee gibt es bei uns (fast immer) genug. Könnt ihr ja gerne mal googlen. Hoffe ihr könnt mit dem Tipp etwas anfangen.
    Liebe Grüße,
    Tom

    1. Hi Tom,
      danke, freut mich wenn es dir gefällt! Danke für die Tipps, werd ich mir gleich mal anschauen, eventuell ist das ja was für den nächsten Winter!

      Liebe Grüße,
      Martin

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Diese Artikel könnten dich auch interessieren:

Folge uns auf Facebook